Es gibt einen Weinladen in unserem Viertel. Inzwischen ist er nur noch Erinnerung....

Ich ging durch die Tür und wusste, ich will bleiben.

Manchmal gab es keinen Grund zu bleiben. Dann (er)fand ich einen.

Oft habe ich hier gelesen. Vor Publikum. Das ist mein Beruf. Aber eigentlich

ist das unerheblich. Wichtig ist, dass ich es dort getan habe und nicht anderswo.

Zum Beispiel Johns Steinbecks "Straße der Ölsardinen".

Aus diesem Buch muss ich von Zeit zu Zeit immer wieder lesen. Denn die Straße der Ölsardinen ist eine Welt, in die man nicht nur für die Dauer eines Buches eintaucht.

Ich lebe seit langen Jahren mit diesem Buch.

Einmal sprach mich die Besitzerin des Ladens an. Du. Wir müssen nochmal die Straße der Ölsardinen machen.

Ja. Gerne. Sage ich. Und so bin ich nochmal die Straße entlangflaniert. In diesem Weinladen, wo ich schon so vieles verkostet habe. Bücher. Wein. Käse. Menschen, aus der Cannery Row und aus meinem Viertel.

DSCN1701.JPG